"Unser Sandmännchen" mit Gebärdensprache

sandmann gebaerdenspracheBereits seit 3. April 2017 übersetzen gehörlose Kinder und Jugendliche den Sandmann in Gebärdensprache. Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) verbreitet die Gebärdensprach-Videos täglich neu ab 17.55 Uhr über das Internet.

Wichtig: Die Gebärdensprach-Videos sind nicht im Fernsehen, sondern nur im Internet und im internettauglichen TV (=HbbTV) zu sehen. HbbTV-Nutzer wählen zuerst das Programm RBB, drücken auf der TV-Fernbedienung die rote Taste und wählen aus dem Menü "Sandmann" und dann "Gebärdensprache" aus.

Internetnutzer klicken auf der Seite www.sandmann.de auf die hereinschwebende Seifenblase mit dem DGS-Symbol.

Für Fans gibt es auch eine Sandmann-App: Für iPhone/iPad und Android