Bericht von der Bezirkssenioren-Wanderung Schwaben

Am 2.September 2009 machte der Seniorentreff vom Hörgeschädigten - Bezirksverband Schwaben eine Wanderung mit 33 Senioren, aus Augsburg, Memmingen, Donauwörth, Lindau, Kaufbeuren, Bad Wörishofen und 5 Seniorinnen aus Bezirksverband Mittelfranken ( GV Weißenburg ). Alle kamen mit der Kneipp-Lechfeldbahn um 10.36 Uhr in Bad Wörishofen an.

Die Wanderer auf dem Weg zum  
Die Wanderer auf dem Weg zum " Hartenthaler Hof "

Der Seniorenbeauftagter, Herr Bodenmüller vom HG-BV Schwaben begrüßte alle Senioren, auch den Seniorenleiter Herr Preis aus GV Donauwörth, die Seniorenleiterin Frau Lenk aus GV Memmingen und stellv. Seniorenleiterin Frau Sickinger aus GV- Lindau ganz herzlichst und freute sich sehr, daß viele Senioren zur Wanderung gekommen sind. Im Jahr 2007 waren 12 Senioren, im Jahr 2008 17 Senioren, in diesem Jahr 2009 33 Senioren, fast das Doppelte.

Es wurde 2 Gruppen gebildet, die Gruppe mit 11 Senioren für kürzere Wanderung 4 km weit, geleitet vom Ehepaar Lenke aus Bad Wörishofen, die andere Gruppe mit 21 Senioren für weite Wanderung 10 km weit, geleitet von Seniorenleiter Herr Bodenmüller.
Ein Senior hatte den Ausstieg aus dem Zug in Türkheim verpasst, so daß er bis nach Buchloe weiter fahren mußte und dann nach Bad Wörishofen zurückfahren mußte.
Wir wanderten gut 2 Stunden lang von Bad Wörishofen in Richtung Untergammenried nach Hartenthal bis zum Gasthaus " Hartenthaler Hof ". Da tauchte der verlorener Senior wieder auf und war mit Taxi nach Hartenthal gefahren. Als er zufällig gebärdete Wanderer sah, stoppte das Taxi, war er froh, wieder bei uns zu sein. Dieser Vorfall werden wir nicht vergessen.

Es war schön, daß 2 Gruppen im Gasthaus um die Zeit eingetroffen sind, das Mittagessen wurde eingenommen, alle waren richtig hungrig. Wir hatten die Gelegenheit, gegenseitig kennen zulernen und plaudern, besonders die Senioren aus Weißenburg.

Nach dem Mittagessen ging die Wanderung weiter zurück in Richtung Bad Wörishofen. An einem Barfußpfad machten wir einen kurzen Aufenthalt, da die einige Senioren gerne barfuß laufen auf verschiedene Wege mit weichen und harten Untergrund.

Rudi Preis und Ludwig Öfele auf dem Barfußpfad  
Rudi Preis und Ludwig Öfele auf dem Barfußpfad

Die ganze Wanderstrecke ist fast eben. Vor dem Kurcafe traten noch die Senioren die Kneippanlage und machten bei Arm und Fußbad Verschnaufpause. Nach dem Wasserbad dürfen die Arme und Füße wegen Kreislauf nicht abgetrocknet werden.

Nach dem Kaffee und Kuchen ging es weiter in Richtung Bahnhof Bad Wörishofen, die Rückwanderung dauerte auch ca 2.Stunde, also ingesamt 4 Stunden. Diese Testwanderung für Senioren hatte das Ehepaar Bodenmüller Anfang April 2009 durchgeführt.
Am Bahnhof dankte der Organisator Herr Bodenmüller allen Senioren für das mitmachen und wünscht eine gute Heimreise.

Gruppenfoto mit Seniorenbeauftragter Matthias Bodenmüller (zweiter von links) 
Gruppenfoto mit Seniorenbeauftragter Matthias Bodenmüller (zweiter von links)

Als der Zug eintraf, gab es starkes Gewitter mit Wolkenbruch und regnete durch bis Buchloe. Für die Senioren vom GV- Memmingen war der Ausstieg am Bahnhof Türkheim unangenehm, weil dort kein Dach am Bahnsteig über den Kopf da war. Als der Zug in Augsburg ankam, war das Wetter wieder besser.

Diese 3. Seniorenwanderung wird für die Senioren ein richtiges Erlebnis des zufälliges schönes Wetter und auf der Heimfahrt mit dem Gewitter.

Bericht und Fotos: Matthias Bodenmüller

Corona

Instagram

Unser LV in Facebook

Notfallbereitschaft
EUTB in Gebärdensprache
Termine
31.08. - 07.09.24
Austauschwoche
18.09. - 21.09.24
Kulturtage der Gehörlosen
11.10. - 13.10.24
LV-Infotagung
Werbung

banner_grafik_eicher170x125