Theaterstück MEDEA in Nürnberg

202001 BildMedeaTheaterstück „Medea.Stille“ von Stefanie Anna Miller. Die griechische Tragödie Medea von Euripides gilt als traditioneller Theaterklassiker.  Mit Gehörlosen, Hörgeschädigten und Hörenden.

Wann:  Donnerstag, 13. Februar 2020 um 20.00 Uhr - Premiere

Wo:  Tafelhalle, Äußere Sulzbacher Straße 62, 90491 Nürnberg

Medea ist gehörlos und wird gespielt von Kassandra Wedel (gehörlose Spielerin & Tänzerin/München, zuletzt u.a. an den Kammerspielen München gemeinsam mit Wiebke Puls zu erleben).

Medea kommt mit ihrer Liebe Jason in die Welt der Hörenden. Dort wird sie betrogen und ausgegrenzt, woraufhin sie einen perfiden Racheplan entwickelt, der nicht mal vor den eigenen Kindern Halt macht.
https://www.kunstkulturquartier.de/tafelhalle/besuch/anreise

Anmeldung/Tickets:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Gruppenpreis ab 5 Personen: 7,- Euro pro Person. Die Begleitpersonen von Menschen mit Merkzeichen B kommen kostenfrei in die Veranstaltung

Weitere Aufführungstermine:
Fr 14. und Sa 15. Februar 2020 , jeweils 20.00 Uhr

Corona

Unser LV in Facebook

Landestreffen 2020
EUTB in Gebärdensprache
Termine
07.05.20
DGB: Europäischer Protesttag
08.05. - 09.05.20
DGB: vorbereitende Länderratssitzung
22.05. - 23.05.20
9. Bayerisches Landestreffen
04.07.20
Infoveranstaltung zu Kommunikationsassistenten
11.09. - 12.09.20
DGB: 4. Bildungskongress in Landshut
11.09. - 12.09.20
DGB: 4. Bildungskongress in Landshut
10.10.20
LV-Infotagung
30.10. - 01.11.20
DGB: Bundesversammlung
30.10. - 01.11.20
DGB: Bundesversammlung
30.10. - 01.11.20
DGB: Bundesversammlung
Werbung

Link zu www.reha-com-tech.de

banner_grafik_eicher170x125

banner telekom 170 125